Erfurt

Wie fast jeden Sommer waren meine Eltern und ich in Nordrhein-Westfalen mit dem Wohnwagen unterwegs, um meine Brüder zu besuchen.

Auf der Heimfahrt machten wir diesmal Zwischenhalt in Hohenfelden bei Erfurt für 3 Nächte. So hatten wir an zwei Tagen die Gelegenheit uns Erfurt anzuschauen. Auf den ersten Blick waren wir etwas enttäuscht, da beim Hineinfahren in die Stadt man wenig Sehenswertes und viel hohe Wohnblöcke sieht. Doch die Altstadt ist das genaue Gegenteil... viele schöne Gebäude, lang gezogene Fußgängerzonen, wo keine Autos fahren und viele Spots, die diese Stadt besonders machen. Einer davon ist die Krämerbrücke, denn auf ihr sind zwei Reihen Häuser gebaut und dazwischen befindet sich eine kleine Gasse mit einigen Läden.

Unterm Strich lohnt es sich wirklich diese Stadt anzuschauen...